Was ist Cellulite »

Array

Cellulite Ursachen

Die Ursachen von Cellulite bei Frauen

Es gibt viele Ursachen, die für Cellulite bei Frauen sorgen: Hohes Übergewicht kann z.B. die Ursache für Cellulite bei Frauen sein. Der Grund dafür ist, dass das Bindegewebe ab dem 30. Lebensjahr schwächer wird. Verliert das Kollagenfasernetz in der Unterhaut seine Elastizität, zeigt sich Cellulite auch bei schlanken Frauen. Allerdings gilt auch: Je höher das Körpergewicht ist, desto stärker sind in der Regel die Ausprägungen der Cellulite. Gewichtsverlust allein reduziert Orangenhaut noch nicht: Gleichzeitig muss auch die Spannkraft der Haut wiederhergestellt werden, damit sich durch die geringere Polsterung die Dellen nicht noch deutlicher abzeichnen.  

Was sind die Ursachen von Cellulite bei Frauen?

Für die Ablagerung von Fettzellen in Oberschenkel und Po ist unter anderem das weibliche Hormon Östrogen verantwortlich. Es sorgt auch dafür, dass die dort angesiedelten, fettspeichernden Zellen (Lipozyten), grösser sind als beim Mann. Dieser Mechanismus ist alles andere als eine üble Laune der Natur. Denn auch die wesentlich geschmeidigere Haut der Frau ist nicht zuletzt genau darauf zurückzuführen. Aus biologischer Sicht wird diese als Energiespeicher benötigt, um Frauen für die Änderungen des Körpers während und nach einer Schwangerschaft zu wappnen. Häufig ist die Ausprägung der Cellulite innerhalb der Familie ähnlich. Neben dieser genetischen Disposition (Veranlagung) gibt es weitere Einfluss-Faktoren:  

Rauchen fördert Orangenhaut – hören Sie auf oder schränken Ihren Konsum ein!

Nikotin verengt die Blutgefäße der Haut. Der Stoffwechsel wird dadurch gestört, die vorhandenen Kollagenfasern degenerieren, das Bindegewebe baut nicht mehr genug neue Kollagenfasern auf  

Kein Sport – Dellen in der Haut:

Trainierte verfügen über mehr Muskelmasse als Sportmuffel. Diese einfache Tatsache bedeutet zugleich: Fettzellen bleiben im trainierten Körper weniger Raum, um sich auszubreiten. Auf diese Weise wird die Haut wieder elastischer und die sichtbare Cellulite reduziert  

Unvorteilhafte Ernährung als Ursache für Cellulite bei Frauen:

Die Kombination aus fettreicher und kohlenhydratreicher Ernährung führt zu vergrösserten Fettzellen und begünstigt so auch Cellulite. Positiv wirken sich dagegen kaliumhaltige Lebensmittel wie Nüsse, Spinat, Bananen oder Tomaten aus. Sie entwässern und festigen die Unterhaut

Zu viel Östrogen in der Anti-Baby-Pille begünstigt Cellulite

Durch die Einnahme kann es zu einem Übergewicht von Östrogen kommen, das wiederum als "Treiber" der Cellulite gilt Venenerkrankungen und Durchblutungsstörung: Auch sie behindern den Blutfluss und Stoffwechsel und damit die natürliche Festigung des Bindegewebes

Weitere Themen: